Schul - und Kindergartenfotografie

Große Unsicherheit herrscht bei vielen Schulleitungen und Lehrer bzw. Kita Einrichtungen bei dem Thema "Fotografieren während Schulveranstaltungen". Leider ergibt sich daraus auch immer ein falsches Bild und führt teilweise sogar zum Fotografie-Verbot an den Schulen. Jeder darf jeden zu privaten/persönlichen Zwecken fotografieren. Das Problem entsteht aber erst bei der Veröffentlichung. Ein generelles Foto- und Filmverbot lässt sich mit der DSGVO nicht begründen. Hier geht es nur um Fotos eines Menschen und das personenbezogene Datum bzw GPS Daten sowie die automatisierte Verarbeitung von dieser Personenbezogenen Daten. 

 

Jedoch fallen solche Fotografien, die "durch natürliche Personen zu Ausübung ausschließlich persönlicher oder familiärer Tätigkeiten" (Art.2 Abs.2 lit. c)DS-GVO) gemacht werden (sog.Haushaltsabnahme), nicht in den Anwendungsbereich der Datenschutzverordnung. Das wären zum Beispiel Fotos für die eigene Erinnerung auf einer Familienfeier oder auch einer Schulveranstaltung.  

 

Ich biete mehrere Möglichkeiten an um Datenschutzrechtlich alle Punkte zu erfüllen und sogar noch die Schule dabei zu entlasten. 

Jedes Kind bekommt seinen eigenen Passwortgeschützen Bereich und über eine Onlineanmeldung kann man dem Datenschutz zu stimmen und auch Gleichzeitig die Zustimmung zu dem Fototag erteilen.